FIRED, THEN ROBBED Fashion brands’ complicity in wage theft during Covid-19

“The world’s garment workers have been among the hardest hit by the economic ravages of the coronavirus pandemic. Hours and wages have declined for many of those lucky enough to …

Farce Majeure: Wie globale Bekleidungsmarken die COVID-19-Pandemie nutzen, um Lieferanten zu versteifen und Arbeiter zu verlassen

Das ILAW-Netzwerk hat zusammen mit dem Europäischen Zentrum für Verfassung und Menschenrechte und dem Workers Rights Consortium ein neues Strategiepapier herausgegeben, in dem untersucht wird, wie Marken…

MODELL-SCHIEDSKLAUSELN FÜR DIE BEHEBUNG VON STREITIGKEITEN IM RAHMEN VON DURCHSETZBAREN MARKENVEREINBARUNGEN

„Die Rana Plaza-Fabrikkatastrophe 2013 in Bangladesch sowie zahlreiche andere industrielle Tragödien und Verstöße gegen die Arbeitsrechte haben die Notwendigkeit einer Marken- und Lieferantenverantwortung für…

Covid-19 Tracker: Welche Marken handeln verantwortungsbewusst gegenüber Lieferanten und Arbeitnehmern?

Dieser Tracker wird vom Workers Rights Consortium erstellt, um zu verfolgen, welche Marken sich verpflichtet haben, für ihre bereits abgeschlossenen oder in Produktion befindlichen Bestellungen zu bezahlen.

Verlassen? Der Einfluss von Covid-19 auf Arbeitnehmer und Unternehmen im Boom globaler Bekleidungsversorgungsketten

“The global Covid-19 pandemic has had a devastating impact on global garment supply chains, and the situation will get far worse before it gets be”er. As clothing outlets have been …

WHO WILL BAIL OUT THE WORKERS THAT MAKE OUR CLOTHES?

In apparel, textile, and footwear—a sector where workers will fare especially poorly— there are 50 million workers, many of them women who are their families’ primary wage earner. Very few …

SCHLIESSEN